Buchen Sie Ihr Hotel oder Resort jetzt online

 anambas - fähre - bukit raya - flüge - hotels - info - gallerie - kontakt - links - sitemap - urheberrecht - faq Bahasa Indonesia Click here for English Italiano Français Deutsch
Amazing Anambas
Español Português Nederlands
  bawah - ayam - penjalin - durai - temawan - air asuk - kuku - mengkait - tauchen - snorchelen - angeln - wasserfälle - strände - kultur - kultstätte - küche

Häufig gestellte Fragen Anambas

Alles, das Sie je über die Anambas Inseln wissen wollten.

Falls Ihre Neugier über die Anambas durch das, was Sie bereits über dieses einzigartige und wundervolle Inselparadies gehört haben geweckt wurde, sehen Sie sich unbedingt die untenstehenden häufig gestellten Fragen zu den Anambas an. Seien Sie jedoch gewarnt, spätestens wenn Sie am Ende dieser Seite angelangt sind, werden Sie mit Sicherheit noch mehr vom Inselparadies der Anambas fasziniert sein als schon zuvor und evtl. gar einen unüberwindbaren Drang verspüren, dieses tropische Paradies mit eigenen Augen zu sehen.

Warum sollte ich auf die Anambas Inseln wollen?

Viele Reiselustige fragen sich genau diese Frage, wenn sie zum ersten Mal von den Anambas Inseln hören oder lesen. Obwohl die Anambas Inseln lediglich 150 Meilen (240 km) vor Singapur liegen, tauchte diese mysteriöse Inselgruppe lange Zeit nicht auf dem Radar von Reisenden und Reiseveranstaltern auf. Die Existenz der Inseln reichte somit über Jahrhunderte nicht über die eigenen Grenzen hinaus. In der Vergangenheit reisten somit in erster Linie Leute an dieses versteckte Juwel im Südchinesischen Meer, die entweder in der Öl- und Gasbranche oder im Bereich der Marinebiologie tätig sind. Außerhalb dieser Bereiche werden die Anambas oft als abgelegene und unerkundete Inselgruppe angesehen, wo sich nur unerschrockene Reisende hin wagen.

Springen wir in das Jahr 2017.
Mittlerweile sind sich immer mehr Reiselustige, die gerne neue Frontiere entdecken über die Existenz der Anambas und deren paradiesisches Dasein bewusst. Viele dieser Entdecker wissen nun darüber Bescheid, dass die Anambas Inseln sowohl idyllisch als auch atemberaubend sind, mit Oasen von weißem Sand, Kokosnusspalmen hier und da und einem türkisblauen glasklaren Ozean rundherum. Wer sich seinen Entdeckerträumen hingibt und auf die Anambas reist, landet in einer absolut atemberaubenden und interessanten Welt im Inselparadies. Man trifft die Einwohner – Nachfahren der einst mächtigen Orang Bugis, den Seefahrtsleuten von damals, die Ihre starke Verbindung mit dem Meer bis heute bewahren. Besucher der Anambas Inseln bestaunen zudem das atemberaubende Kaleidoskop der bunten Unterwasserwelt der Riffe der Anambas mit ihren beeindruckenden Korallen und Meerestieren, groß und klein. Schmeißt man noch den allgegenwärtigen grün blühenden Dschungel und unzählige kulturelle und kulinarische Erlebnisse dazu, so ist die Frage, warum man die Anambas bereisen sollte bereits ganz einfach beantwortet.

Wo genau liegt die Anambas Inselgruppe?

Die Anambas Inselgruppe ist Teil der indonesischen Riau Inselprovinz. Das Gebiet liegt etwa 150 km östlich von Pulau Tioman. Durch diese relative Nähe zum malaysischen Festland sind die Anambas auch gar nicht so unerreichbar, wie diese oft dargestellt werden.

Also wie komme ich auf die Anambas?

Da stehen zwei Optionen zur Auswahl: Entweder mit dem Flugzeug oder auf dem Seeweg. Schauen wir uns diese Möglichkeiten einmal genauer an.

- Mit dem Flugzeug –
UPDATE!

- auf dem Seeweg -
Auf dem Seeweg steht eine schnelle und eine langsame Möglichkeit zur Auswahl.
Steigen Sie in Tanjung Pinang in Pulau Bintan entweder auf die VOC Bavaria oder MV Seven Star Schnellfähre. Je nach Wochentag, wechseln sich diese Fähren beim Überqueren der Gewässer zwischen Bintan und den Anambas ab. Beide Fähren erreichen nach einem kurzen Stopp in Letung, Jemaja, die Hauptstadt der Anambas, Tarempa. Nach Jemaja dauert die Überfahrt etwa 7 bis 8 Stunden, Tarempa erreicht man dann nach 2 weiteren Stunden, je nach Wetter- und Meeresbedingungen sowie weiteren technischen und logistischen Zwischenfällen versteht sich.

Alle etwa 2 Wochen bietet zudem die sich in Regierungsbesitz befindliche Pelni Reederei eine Überfahrt mit einem Passagierschiff namens K.M Bukit Raya zwischen Bintan und Kota Letong, Pulau Jemaja (etwa 17- bis 20-stündige Reise) sowie nach Kota Tarempa, Pulau Siantan (weitere 2 bis 3 Stunden). Je nach Wetter- und Meeresbedingungen sowie technischen Zwischenfällen kann die Reisezeit jedoch variieren. Mit gegebener Reisedauer, ist die Überfahrt mit dem Bukit Raya Schiff eindeutig die langsame Option. Schlafkabinen sind jedoch verfügbar. Für manche Reisende (sprich: jene mit Zeit im Überfluss) stellt dies dadurch eine durchaus attraktive Alternative dar.
Übrigens lässt sich Bintan per Schnellfähre stündlich von Singapur erreichen. Für weitere Informationen zum Anambas Erreichen klicken Sie auf mit der Fähre auf die Anambas.

Wie ist der Flughafen auf Matak? Gibt es weitere Informationen, wie man von Matak an andere Orte der Anambas gelangt?

Direkt an einer atemberaubenden Lagune gelegen, bietet Matak Airport vermutlich die weltweit schönste Lage für einen Flughafen. Während der Flughafen nicht mit seiner Größe trumpft, so ist er doch angemessen ausgestattet, wenn man den nur unregelmäßigen Flugverkehr hier beachtet. Nach Ihrer Ankunft, machen Sie sich einfach auf den Weg zu einem der Fahrzeuge, dass Sie an die Bootsanlegestelle bringt. An diesem Steg stehen sowohl kleine Schnellboote als auch langsamere sog. Pompong-Boote für die Überfahrt nach Tarempa zur Verfügung. Einmal in Tarempa angelangt, so können Sie sich in jegliche Richtung Ihrer Wünsche bewegen.

Wo kann ich auf den Anambas übernachten?

Die Anambas lassen sich inzwischen mehr und mehr in online und offline Reisekatalogen finden und fahren somit mit mehr und mehr Übernachtungsmöglichkeiten auf, um der wachsenden Nachfrage gerecht zu werden. Sind Sie auf der Suche nach einer Unterkunft auf den Anambas, können Sie sich folgende Hotels und Hostels ansehen:

Wisma Sakura
Anambas Resort
Piugus Resort
Kusuma Resort
Tarempak Beach Hotel
Hang Tuah
Anambas Inn
Lingai Resort
Kusuma Resort

Bitten beachten Sie, falls Sie eine der oben genannten Unterkünfte per E-Mail kontaktieren, diese aller Voraussicht nach aufgrund von häufigen WLAN Problemen oder dem ein oder anderen Stromausfall nicht direkt beantwortet werden kann. Sollten Sie eine direkte Bestätigung Ihrer Buchung benötigen, rufen Sie folgende Nummer an oder schreiben Sie eine SMS: +65 90079345.

Gibt es irgendwelche spaßigen Dinge, die man auf den Anambas Inseln unternehmen kann?

Eines unserer Lieblingsaktivitäten ist es, entlang Tarempas entspanntem Ufer zu spazieren. Die reizenden bunten, auf Pfählen errichteten Holzhäuser bilden eine Kulisse wie aus dem Bilderbuch, das seine rustikale Atmosphäre nur so ausstrahlt. Auf Ihrem Spaziergang verpassen Sie zudem nicht den Fischmarkt, um Zeuge von seit Jahrhunderten unveränderten Szenen zu werden.

Es macht zwar Spaß Tarempa zu erkunden, jedoch ist natürlich die Hauptattraktion rund um die Anambas Inseln das Meer mit seinen unzähligen atemberaubenden Riffen. Man kann sich ein Boot chartern und sich um verschiedene wunderschöne Inseln fahren lassen, um unzählige Buchten, umwerfende Strände und azurblaue Lagunen mit kristallklarem Wasser zu entdecken. Falls das ein oder andere Picknick oder Barbecue Ihnen Spaß macht, können Sie direkt mehrere Tage mit dem Insel-Hüpfen verbringen.

Allerdings würden Sie einiges verpassen, wenn Sie nicht auch der atemberaubenden Unterwasserwelt der Anambas Inseln eine ordentliche Portion Aufmerksamkeit zukommen lassen würden. Die Schnorchel- und Tauchplätze der Anambas gehören zu den besten weltweit. Die Unterwasserwelt der Anambas sollten Sie vor allem hier nicht verpassen: Pulau Ayam, Pulau Temawan, Pulau Penjalin, Pulau Tokong Malangbiru sowie Seven Skies und Igara Wrack. Für ein absolutes Inselparadies-Erlebnis sorgt jedoch sowohl über- als auch unterwasser die atemberaubende Insel Pulau Bawah, die hier kaum zu übertreffen ist.

Auch wenn Ihnen Angeln Spaß macht, bleiben auf den Anambas keine Wünsche offen. Mit ihren fruchtbaren Gewässern und reichen Angelplätzen ziehen Sie mit Leichtigkeit u.a. Thunfisch, Makrelen, Stachelmakrelen, Zackenbärsche oder gar Schwertfische an Bord.

Bleiben wir beim Thema Wasser, so dürfen die spektakulären Wasserfälle der Anambas Inseln nicht unerwähnt bleiben. Pulau Siantan bietet hier mit seinem atemberaubenden 7-stufigen Wasserfall ein ganz besonders beeindruckendes Exemplar. Obwohl man für einen Anblick aus der Nähe zunächst einmal einen recht steilen Berg hinaufklettern muss, ist das exzellente Panorama, geboten durch den Wasserfall von Tarempa und das Meer darunter, jede Zeit und Anstrengung absolut wert.

Ich bin mir aber sicher, dass es auch einige Haken gibt bei den Anambas. Jegliche Gefahren oder Risiken?

Da die Anambas nun gerade erst der Welt die Tore öffnen, bestehen selbstverständlich zunächst logistische Herausforderungen. Obwohl die Infrastruktur zur Zeit verbessert wird, muss man dennoch davon ausgehen, dass Straßen, Brücken und das Angebot von Fähren noch deutlich ausgebaut werden muss. Die Überwindung von Strecken von A nach B können somit stets mit Verzögerungen verbunden sein. Das Beste, um mit diesen Dingen umzugehen ist es, gelassen zu bleiben. Zwischenfälle und Verzögerungen dieser Art sind als Teil des Anambas-Erlebnisses anzusehen und sollten entspannt betrachtet werden. Schließlich sind diese Inseln weiterhin nur in den Kinderschuhen einer vollständig entwickelten Touristendestination. Man könnte sogar meinen, dass der ein oder andere Transport-Zwischenfall oder Stromausfall zum Charme des Erkunden von abgelegenen Orten, wie den Anambas, gehört.

Die Gerichte auf den Anambas werden in erster Linie aus Reis oder Noodles zubereitet. Kartoffeln oder Brot lassen sich nur schwer finden. Wenn Sie also für diese lokalen Speisen nicht zu haben sind, dann sollten Sie sich überlegen, ob die Anambas dennoch das Richtige für Sie sind.

Außerdem gilt zu erwähnen, dass die Anambas aktuell kein Krankenhaus als solches besitzen. Zwar gibt es ein sog. Rumah Sakit, allerdings ist dies eher als eine Art Klinik oder Arztpraxis anzusehen. Wenn Sie auf die Anambas reisen, gehen Sie somit zunächst sicher, dass Ihre Reisekrankenversicherung ausreichend Umfang bietet.

OK, Ihr habt mein Interesse geweckt. Gibt es Bilder von den Inseln, die ich mir angucken kann?

Na klar, schauen Sie sich einfach unsere Galerie an.

Was für ein Budget sollte ich wohl am besten einplanen, wenn ich, sagen wir für eine Woche, auf den Anambas sein möchte?

Während Ihr Budget selbstverständlich von der Wahl Ihrer Unterkunft, weiteren Aktivitäten und Transport abhängig ist, sollte Ihnen Folgendes bei der Einschätzung der Kosten auf den Anambas helfen. Die Fähre von Singapur nach Bintan kostet für eine Hin- und Rückfahrt etwa US$50. Die Schnellfähre auf die Anambas kostet für ein Rückfahrticket etwa US$100. Sollten Sie es bevorzugen, auf die Anambas zu fliegen, so kostet der Hinflug allein etwa US$150.

Bei Unterkünften variieren die Preise stark je nach Kategorie. So zahlt man für Backpacker-Hotels und Hostels Preise ab US$10 pro Nacht, während man für ein exquisites Zimmer im Resort bei etwa US$100 pro Nacht landet. Mit einem atemberaubenden Blick aus dem Zimmer direkt auf das türkisblaue Meer möchte man hier überhaupt nicht mehr auschecken.

Getränke und Speisen sind in der Regel sehr günstig. Rechnen Sie mit etwa US$3-5 für eine vollständige Mahlzeit sowie US$1-2 für ein kaltes oder auch heißes Getränk. Sogar Obst ist hier sehr günstig, vermutlich günstiger als Sie es jemals gesehen haben.

Möchte man ein Boot chartern, ist dies leider nicht so günstig. Am besten ist es daher, ein Boot zusammen mit etwa 6 Leuten zu mieten, damit die Kosten geteilt werden können. Hier kann man entweder ein Schnellboot oder ein Pompong-Boot, ein traditionelles Fischerboot, nutzen. Pompongs sind die günstigere Alternative, jedoch auch die langsamere. Mit etwa US$100 können Sie pro Stunde mit dem Pompong rechnen. Ein Schnellboot liegt dann bereits bei US$150.

Lassen sich die Anambas auch in wenigen Worten beschreiben? Was sind die Vor-, was die Nachteile der Anambas Inseln?

Anambas Nachteile: Gar nicht so einfach dort hin zu kommen. Wenig Auswahl was westliche Speisen angeht. Kein vollständig ausgestattetes Krankenhaus.

Anambas Vorteile: Unzählige paradiesische Inseln wie aus dem Bilderbuch, vom Tourismus quasi vollkommen unberührt und umgeben von nichts als kristallklarem, azurblauem Meer. Erstklassiges Tauchen und Schnorcheln. Paradiesstrände umrahmt mit Kokosnusspalmen. Der perfekte Ort, während er noch so idyllisch ist.

Unberührt. Unentdeckt. Anambas!

Loading
 
Booking.com


Erstaunliche Anambas Korallengärten



















Batu Puteh



















Baby Schildkröten sind freigegeben



















Anambas Musikleistung



















Penjalin Koralle



















Anambas Ruhe



















Anambas Leistung



















Nemo Fisch im Pulau Genting

     Trending jetzt:
Want to own your very own Anambas Paradise Island? Click here
Want to own your very own Anambas
Paradise Island? Click here
Can this be real? A school of dense juvenile barracuda
Can this be real? A dense school
of juvenile barracuda
Looking for a hotel in Singapore? Click here to book your choice room
Looking for a hotel in Singapore?
Click here to book your choice room
Close encounters of the Anambas snorkeling kind
Close encounters of the
Anambas snorkeling kind



Booking.com